Katja Imboden Pfammatter

Anwältin und Mediatorin

Ausbildung

1989 - 1994   Rechtsstudium an der Universität Bern, Praktika Kantonales Verwaltungsgericht, Richteramt und Advokaturbureau
1995   Patentierung als Fürsprecherin des Kantons Bern
2002 - 2004   Ausbildung zur allgemeinen Mediatorin und Familienmediatorin am Institut für systemische Entwicklung (IEF) in Zürich
2015   Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin SGO Zürich

 

Werdegang

Geboren 1968 in Brig (VS), Mutter von drei Kindern
Tätig als Anwältin im Rechtsdienst UBS von 1996 bis 2015 in London und Zürich, dazwischen ein Jahr bei der Schweizerischen Nationalbank SNB, heute bei Aon, Beratungsfirma im Bereich der beruflichen Vorsorge
Seit 2005 selbständige Mediatorin

Philosophie, Hintergrund, Sichtweise

Als neutrale Drittperson begleite ich Sie durch einen stark strukturierten, zukunftsorientierten Prozess zur Findung einer individuellen, einvernehmlichen Regelung Ihres Konfliktes oder Ihrer Angelegenheit. Das Ziel sind befriedigende Lösungen, Erhaltung langjähriger Beziehungen und die Vermeidung von Konflikteskalationen.

 

Schwerpunkte

 

Wirtschaft: Konflikte zwischen Vertragsparteien, am Arbeitsplatz oder in Teams

Erbschaft: Regelung zwischen dem Erblasser und den künftigen Erben, Regelungen unter den Erben nach dem Tode des Erblassers, Nachfolgeregelungen in Betrieben

Familie: Regelungen im Konkubinat, in Übergangsphasen, bei Trennungen, Scheidungen, Konflikte mit Jugendlichen, Konflikte in Patchwork- und Mehrgenerationenfamilien

 

Mitgliedschaft

Mitglied Arbeitskreis Mediation
Stiftungsrätin der Stiftung GFZ (Gemeinnützige Frauen Zürich)

Organisatorisches

Beratungen in deutscher oder englischer Sprache in der Stadt Zürich, zentrale Lage.